Physiotherapie

Physiotherapie ist eine Bewegungstherapie. Sie nutzt spezielle Behandlungstechniken zur Behebung von Störungen des Bewegungsapparates, des zentralen und peripheren Nervensystems, sowie bei Erkrankungen der inneren Organe und der Psyche. Mit ihrem Behandlungskonzept ist die Physiotherapie in der Lage Hilfen zur Entwicklung, zum Erhalt oder zur Wiederherstellung von Funktionen zu geben.

Was ist Physiotherapie

Der Begriff „Physiotherapie“ ist ein Oberbegriff, der alle aktiven und passiven Therapieformen umfasst. Sie findet Anwendung in vielfältigen Bereichen von Prävention, Therapie und Rehabilitation, sowohl in der ambulanten Versorgung, als auch in teilstationären und stationären Einrichtungen. Dazu gehören Krankenhäuser, Einrichtungen zur Rehabilitation und Physiotherapie-Praxen. Unter Prävention versteht man die Vorbeugung der Entstehung einer Erkrankung oder der Wiederkehr einer Erkrankung. In der Therapie werden akute oder chronische Erkrankungen behandelt und in der Rehabilitation werden Maßnahmen zur Wiederherstellung von Fähigkeiten, die es ermöglichen, trotz körperlicher Beeinträchtigung am täglichen Leben teilzunehmen, durchgeführt. Somit ist Physiotherapie eine Alternative oder sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen oder operativen Therapie.

Kernziele der Physiotherapie

Die Kernziele der Physiotherapie sind:

  1. Linderung von Schmerz
  2. Förderung von Stoffwechsel und Durchblutung
  3. Erhaltung und Verbesserung von Beweglichkeit
  4. Erhaltung und Verbesserung der Koordination
  5. Erhaltung und Verbesserung der Kraft
  6. Erhaltung und Verbesserung der Ausdauer

Grundlage für die Behandlung ist die ärztliche Diagnose und die damit verbundene Verordnung. Bevor die Therapie beginnt, wird ein individueller Behandlungsplan mit den Patienten entwickelt. Dieser wird regelmäßig vom Physiotherapeuten überprüft und gegebenenfalls korrigiert, beziehungsweise angepasst. Wichtig für den Behandlungserfolg ist nicht nur das theoretische Fachwissen und das praktische Können der Physiotherapeuten, sondern auch die aktive und eigenverantwortliche Mitarbeit des Patienten.

Wichtige Therapien im Überblick

  1. Krankengymnastik: In dieser Behandlungsform werden Krankheiten aus fast allen medizinischen Fachbereichen therapiert. Dazu gehören sowohl aktive und passive Therapieformen, mit dem Ziel die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu verbessern.
  2. Manuelle Therapie: Hier werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt. Grundlagen hierfür sind spezielle Handgriff- und Mobilisations-Techniken, bei denen Schmerzen reduziert und Bewegungsstörungen beseitigt werden sollen. Die Manuelle Therapie bedient sich sowohl passiver Techniken, als auch aktiver Übungen. Eingeschränkte Gelenke werden mobilisiert und durch individuelle Übungen stabilisiert.
  3. Manuelle Lymphdrainage: Manuelle Lymphdrainage dient in erster Linie der Entstauung von geschwollenem Gewebe. Hierbei handelt es sich zumeist um Schwellungen an Armen und Beinen. Ziel ist es, die reduzierte Pumpfunktion des Gefäßsystems zu unterstützen.
  4. Massage: Massage ist die bekannteste und älteste Heilmethode. Sie dient dazu, verspannte Muskelpartien zu lockern, die Durchblutung und den Stoffwechsel zu fördern, den Kreislauf, Blutdruck, die Atmung und die Psyche positiv zu beeinflussen, sowie Schmerzen zu reduzieren. Massage kann als alleinige Behandlungsform stehen, wird aber auch häufig unterstützend zu anderen Therapieformen eingesetzt.
  5. Wärme-/Kältetherapie: Diese werden zur Schmerzlinderung eingesetzt.
  6. Gerätegestützte Krankengymnastik: Diese ist eine aktive Behandlungsform der Physiotherapie. Das Ziel ist die Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.
  7. PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation)-Therapie: PNF fördert das Zusammenspiel zwischen Rezeptoren, Nerven und Muskeln. Arbeiten diese gut zusammen, fallen ihnen alltägliche Bewegungen leichter.
  8. Bobath-Therapie: Das Bobath-Konzept betrachtet jeden Menschen mit einer Schädigung des Nervensystems individuell und ganzheitlich. Im Vordergrund stehen individuelle und alltagsbezogene therapeutische Aktivitäten, die den Patienten in seinem gesamten Tagesablauf begleiten.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bei einem Behandlungswunsch oder Fragen zu unseren Leistungen können Sie uns gerne telefonisch oder über unser Kontaktformular erreichen!

Weitere Behandlungsformen und Leistungen, die Ihnen in unserer Praxis angeboten werden

  • Osteopathie
  • Cranio – sacrale Therapie
  • Dorn Breuss – Therapie
  • Dr. Brügger – Therapie
  • Mc Kenzie
  • E – Technik
  • Schmerztherapie
  • Tinnitusbehandlung
  • Lagerungstherapie bei Schwindel
  • Atemtherapie
  • Beckenbodengymnastik
  • Herz – Kreislaufgymnastik
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Adipositasgymnastik (Übergewicht)
  • Resonanz Trainingstherapiegerät SRT
  • Bindegewebsmassage
  • Narbenmassage
  • Massage nach Marnitz
  • Fußreflexzonenmassage
  • Schlingentischbehandlung
  • Kinesiology – Tape u. Power Spiral Tape
  • Elektrotherapie, Ultraschall
  • Hausbesuche